Way North

Die beiden in Innsbruck lebenden deutschen Freeriderinnen – Weltmeisterin Aline Bock und ihre Freundin Lena Stoffel – brachten den ersten von Frauen produzierten Freeridefilm in Innsbruck auf den Weg. „Way North“ handelt von einer Reise der beiden Freundinnen in die norwegischen Lofoten, wo sie einsame Landschaften erkunden und ihre Lieblingssportarten, Surfen und Freeriden, pflegen. Nach dem Ende ihrer Wettkampfkarrieren geht es den beiden nicht mehr um sportliche Leistung, sondern um das Naturerlebnis und die Freude an der Bewegung, im Film in eindrucksvollen Bildern und mit viel Poesie zum Ausdruck gebracht. (Bild: Lena Stoffel und Aline Bock, Aufnahme: Nick Pumphrey)

Quick Facts

ProduktionA / D 2015
Länge9 min.
SpracheDeutsch mit engl. UT

Produktion: Aline Bock und Lena Stoffel / Kamera: Matt McHattie / Schnitt: Mathias Kögel / Mit Aline Bock und Lena Stoffel / Gedreht in Norwegen